Freiwillige Feuerwehr Rutzing

 


.

T 36 | Tödlicher Verkehrsunfall B1 | 17.10.2005 | 05:42 bis 07:30

Um 05:42 wurden die Feuerwehr Hörsching und Rutzing zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gerufen. Das RLFA rückte kurz nach der Alarmierung mit 5 Mann aus. An der Unfallstelle, ein PKW war mit einem LKW frontal zusammengestoßen, war der Notarzt bereits zur Stelle, dieser konnte jedoch nur noch den Tod des Mannes feststellen. Feuerwehr-Einsatzleiter Kasieczka zum ORF:"Das Problem bei solchen Einsätzen ist, dass vor allem unsere jüngeren Kameraden ein traumatisches Erlebnis haben, das aufgearbeitet werden muss." Da die Fahrzeuge mit so einer Wucht zusammengestoßen sind, dauerte die Bergung über eine Stunde. Dabei stellte sich heraus, dass wir mit unserem Bergegerät bei den neuen Fahrzeugen fast keine Chance haben, A-, B- oder C-Säulen durchzuschneiden, da dieses zu schwach ist. Nach der Bergung der Leiche wurden beide Fahrzeuge von einem Abschleppunternehmen abtransportiert, die Straße gereinigt und wieder dem Verkehr freigegeben.
Unser tiefstes Beileid wollen wir den Angehörigen aussprechen!

Berichte:
Oberösterreich Heute vom 17.10. ONLINE SENDUNG ANSEHEN © ORF OOELINK
ORF LINK
Oberösterreich.com LINK
Volksblatt LINK
Fireworld: LINK
Sicherheitsdirektion Oberösterreich: LINK






16 Mann der FF Rutzing standen im Einsatz

Einsatzleiter: Kasieczka Josef, E-HBI
Verfasser: DI(FH) Hofstätter Daniel, OBM

Veröffentlichung: 0000-00-00 00:00:00
Eingesetzte Fahrzeuge der FF Rutzing
KDOFRLFA 2000KLF
Alarmierung
Sirene Pager


© Freiwillige Feuerwehr Rutzing 2019, Mühlbachstraße 73, 4063 Hörsching
Impressum und Haftungsausschluss
.