Freiwillige Feuerwehr Rutzing

 


.

T 9 | Ölaustritt | 18.5.2013 | 10:43 bis 14:30

Zu einem Ölaustritt von mehreren hundert Litern Wärmeträgeröl wurde die Feuerwehr Rutzing am späten Vormittag des 18.05.2013 alarmiert.
Bei der Lageerkundung durch den GK RLF wurde festgestellt, dass sich der Großteil des durch einen Defekt an einer Betriebsanlage ausgetretenen Öles in einem Versickerungsbecken für Oberflächenwasser gesammelt hatte.
Durch einen Mitarbeiter des Betriebes wurden bereits erste Maßnahmen gesetzt.
Nach der Alarmierung des Ölfahrzeuges aus Hart und des Eintreffens von Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Ing. Lehner wurden die weiteren Schritte eingeleitet.
Nach Rücksprache mit den zuständigen Behörden wurde eine Entsorgungsfirma mit einem Saugtankwagen angefordert. Durch die Feuerwehr wurden die umliegenden Gewässer auf Kontamination kontrolliert. Es konnte im Umkreis keine Verschmutzung durch das Öl festgestellt werden.
Die Ölmengen von der Betriebsanlage bis zum Becken wurden mithilfe der angerückten Einsatzmannschaft der Feuerwehr Hart gebunden und im Anschluss ebenso vom Saugpumpwagen aufgenommen.

14 Mann der FF Rutzing standen im Einsatz

Einsatzleiter: Lorinser Jörg, OBI
Einsatzfotos














Klicken Sie um Foto zu vergrößern
Verfasser: Ing. Hartl Michael, BI

Veröffentlichung: 2014-12-14 14:35:41
Eingesetzte Fahrzeuge der FF Rutzing
KDOFRLFA 2000KLFA
Alarmierung
Pager


© Freiwillige Feuerwehr Rutzing 2019, Mühlbachstraße 73, 4063 Hörsching
Impressum und Haftungsausschluss
.