Freiwillige Feuerwehr Rutzing

 


.

25.11.2017: KAT - Übung - Teichweg (Breitbrunn)

Am 25. November fand in Breitbrunn im Teichweg eine große Katastrophen- (KAT) Übung mit allen 3 Feuerwehren des Pflichtbereichs, der Gemeinde (Bauhof, Bürgermeister, Vertreter der Gemeinde) sowie den betroffenen Anwohnern statt.
Dabei wurde das in diesem Bereich bereits mehrmals auftretende Hochwasser beübt, welche Maßnahmen je Objekt getroffen werden müssen sowie die entsprechende Koordination (technische Einsatzleitung im Feuerwehrhaus Hörsching) eines solches Großschadensereignisses. Diverse Schmutzwasserpumpen wurden in Stellung gebracht, diverse Hauseinfahrten & -eingänge wurde mittels entsprechendem Material (Schaltafeln & Sandsäcke) gegen das steigende Hochwasser geschützt. Zusätzlich wurde die Evakuierung der betroffenen Objekte auf Grund einer großflächigen und massive Überschwemmung durchgeführt, d.h. Sperre des Bereiches, Hab und Gut der betroffenen Wohnhäuser in Sicherheit zu bringen, Notunterkünfte für die Bewohner zu organisieren.
Im Anschluss fand die Koordination der Aufräumarbeiten statt.

Abschluss fand diese Übung im Feuerwehrhaus Hörsching bei einer Nachbesprechung. So konnten die betroffenen Anwohner, die Gemeindevertreter sowie die Einsatzkräfte ein entsprechendes Statement zu dieser Katastrophenübung und den gewonnenen Eindrücken abgeben.
Abschließend konnten sich alle Beteiligten bei einer Verköstigung stärken.

Recht herzlichen Dank an alle Beteiligten für die Organisation dieser Übung.
Fotos














Klicken Sie um Foto zu vergrößern
Verfasser: Lehner Andreas, OBMBereich: UEB


© Freiwillige Feuerwehr Rutzing 2021, Mühlbachstraße 73, 4063 Hörsching
Impressum und Haftungsausschluss
.