Freiwillige Feuerwehr Rutzing

 


.

29.9.2017: Pflichtbereichsübung - Personenrettung & Brand Wohnhaus

Noch während der vorangehenden Einsätze im Mühlbach fanden die Vorbereitungen für die heutige Pflichtbereichsübung, welche dieses Mal die Feuerwehr Rutzing organisierte, statt.
Die Alarmierung lautete "Personenrettung, 2 Personen in Silo". Die Lageerkundung vor Ort ergab, dass 2 Kinder beim Spielen in einen Silo gefallen sind und zu retten sind. Gleichzeitig kam es auf Grund einer vergessenen Selche im Haus zu einer Verpuffung und einer Brandausbreitung. Zusätzlich befand sich eine bettlägerige Person im Wohnhaus. 2 Atemschutztrupps konnten rasch die Person retten bzw. das Feuer ablöschen. Parallel kam es durch Schaulustige auch noch zu einem Verkehrsunfall im Bereich der Mühlbachstraße, wo es durch Baustahl zu einer Pfählung der Fahrzeuglenkerin gekommen war.
Die 3 Feuerwehr des Pflichtbereiches sowie das Rote Kreuz Traun hatten somit alle Hand zu tun, um dieses Übungsszenario rasch, koordiniert und professionell abzuarbeiten.

Die Feuerwehr Rutzing bedankt sich bei den Feuerwehr Breitbrunn und Hörsching für die zahlreiche Teilnahme, sowie beim Roten Kreuz und Pressefotograf Lauber Matthias, für die bildliche Darstellung der Übung.
Die Mannschaften konnten sich anschließend bei der Feuerwehr Rutzing bei einer Jause und Getränken stärken.

Herzlichen Danke auch an Familie Ransmayr für die zur Verfügungstellung des Übungsobjektes.

-Pressebericht laumat.at

Verfasser: Lehner Andreas, OBMBereich: UEB


© Freiwillige Feuerwehr Rutzing 2021, Mühlbachstraße 73, 4063 Hörsching
Impressum und Haftungsausschluss
.