Freiwillige Feuerwehr Rutzing

 


.

1.9.2012: 24 Stunden Seminar Jugendgruppe

Vom 01. September bis 02. September 2012 fand das erste gemeinsame 24-Stundenseminar aller Jugendgruppen des Pflichtbereiches Hörsching statt.

Um 8:00 Uhr war Treffpunkt im Feuerwehrhaus Rutzing, welches als Einsatzzentrale für die nächsten 24 Stunden vorgesehen war.
Nach dem Beziehen der Unterkunft am Dachboden des Feuerwehrhauses stand ein Kennenlernen der verschiedenen Feuerwehrfahrzeuge aus Breitbrunn, Hörsching und Rutzing auf dem Programm. Kurz nach 9:30 Uhr erfolgte bereits die Alarmierung zum ersten Einsatzszenario. Ein Brandmeldealarm im KUSZ – Hörsching war zu bewältigen. Zum Glück handelte es sich nur um einen Fehlalarm.

Zurück im Feuerwehrhaus Rutzing wurde die Besatzung der einzelnen Fahrzeuge gewechselt, so konnten die Feuerwehrjugendmitglieder alle Fahrzeuge durchprobieren. Nach dem Mittagessen erfolgt bereits die Alarmierung zu einer Menschenrettung aus dem Rutzinger See mit anschließender Fahrzeugbergung aus dem Wasser.
Nach Beendigung des Einsatzes wurden die Fahrzeuge wieder aufgerüstet und einsatzklar gemacht. Um 20:00 Uhr erfolgt die nächste Alarmierung zu einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten verletzten Personen. Gemeinsam mit der Besatzung von vier Fahrzeugen des Roten Kreuzes konnten die Verletzten rasche befreit und gerettet werden.

Der letzte Einsatz begann um ca. 3:00 Uhr und riss alle Jugendfeuerwehrmitglieder aus dem Schlaf. Am Gelände einer Mühle brannten mehrere Holzhaufen. Jedoch auch dieses Szenario meisterte die Feuerwehrjugend hervorragend, und bereits nach kurzer Zeit war der Brand gelöscht.

Nach dem Herstellen der Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge gab es noch ein paar Stunden Schlaf, ehe ab 8:30 Uhr nach dem Frühstück, die Reinigung der Fahrzeuge und des Feuerwehrhauses auf dem Programm stand.

Um 10:00 Uhr fand das 24-Stunden Seminar unter Anwesenheit des Bürgermeisters Kastler, des Bezirkskommandanten Lehner sowie des Pflichtbereichskommandanten Platzer und der Kommandanten Kasieczka und Schmoigl ein Ende.

Nochmals herzlichen Dank an die einzelnen Firmen, dem Roten Kreuz und an die vielen Helfer unter der Leitung von Lukas Schachl für diese interessanten, lehrreichen und abwechslungsreichen 24.Stunden.

Eine Wiederholung im nächsten Jahr wäre anzustreben.

Text: HBM Platzer (FF Hörsching)

Seitens der FF Rutzing möchten wir uns herzlichst bei HBI Schmoigl und HBM Platzer sowie bei HBM Schachl für die hervorragende Zusammenarbeit bedanken!
Fotos


















Klicken Sie um Foto zu vergrößern
Verfasser: DI(FH) Hofstätter Daniel, OBMBereich: JDG


© Freiwillige Feuerwehr Rutzing 2020, Mühlbachstraße 73, 4063 Hörsching
Impressum und Haftungsausschluss
.