Freiwillige Feuerwehr Rutzing

 


.

18.10.2021: Übung - Gefährliche Stoffe

Thema bei der zweiten Monatsübung im Oktober war ein Einsatz mit einem Gefahrenstoff. Angenommen wurde, dass bei Verladearbeiten ein 200 Liter Fass mit Salzsäure beschädigt wurde. Ein Mitarbeiter versuchte noch das Fass abzudichten bzw. den Austritt der Flüssigkeit zu unterbinden. Dieser wurde im Anschluss nur mehr bewusstlos von den Einsatzkräften am Anhänger liegend vorgefunden, konnte jedoch innerhalb kürzester Zeit von einem Atemschutztrupp mittels Crashrettung aus dem Gefahrenbereich gebracht und der Rettung übergeben werden. Im Anschluss wurde ein Atemschutztrupp mit Schutzstufe 2 Anzügen ausgerüstet und zur Abdichtung bzw. zur Beseitigung der Gefahr in den Gefahrenbereich entsendet.
Nach der erfolgreichen Abdichtung wurde der Atemschutztrupp in einem errichteten Dekoplatz dekontaminiert.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei unseren beiden Übungsvorbereitern Andreas Hartl und Moritz Manigatter recht herzlich bedanken sowie bei der Fam. Nöbauer die uns für die Übung ihren Grund und die Fahrzeuge zur Verfügung gestellt haben!
Fotos




Klicken Sie um Foto zu vergrößern
Verfasser: Lehner Andreas, OBMBereich: UEB


© Freiwillige Feuerwehr Rutzing 2021, Mühlbachstraße 73, 4063 Hörsching
Impressum und Haftungsausschluss
.