Freiwillige Feuerwehr Rutzing

 


.

24.3.2018: Pflichtbereichsübung - Verkehrsunfall

Das Thema der heutige Pflichtbereichsübung, ausgearbeitet von der Feuerwehr Breitbrunn, lautete Verkehrsunfall mit mehren Fahrzeugen sowie eingeklemmten Personen.
Das Unfallszenario, aufgebaut am Rübenplatz in Breitbrunn beim Lagerhaus, stellte sich wie folgt dar: Ein Baggerlader kollidierte aus unbekannten Gründen mit einem Fahrzeug, zwei weitere konnten vor der Unfallstelle nicht mehr anhalten, eines davon kam dabei seitlich zwischen zwei Fahrzeugen zu liegen. Die Aufgaben der 3 Feuerwehren wurde daraufhin wie folgt durch die Einsatzleitung der FF-Breitbrunn sowie der bereits anwesenden Rettung aufgeteilt:
FF-Breitbrunn: Absichern der Unfallstelle, Lageerkundung (Umgang mit Gefahrenstoff), Treffen von Erstmaßnahmen für die Rettung der Verletzten, sowie Personenrettung aus dem letzten Fahrzeug.
FF-Hörsching: Personenrettung aus seitlich liegendem Fahrzeug, da aus diesem zusätzlich ein Gefahrenstoff ausgetreten ist (Atemschutz)
FF-Rutzing: Rettung der Personen aus dem ersten Fahrzeug sowie des Baggerfahrers
Die Personen konnten unter Anleitung der Rettung patientenschonend zügig aus allen Fahrzeugen gerettet werden, sowie der Gefahrenstoff entsprechend aufgefangen und geborgen werden.
Nach Abschluss aller Tätigkeiten erfolgte eine Übungsnachbesprechung sowie eine Verköstigung durch die FF-Breitbrunn.

Die Feuerwehr Rutzing bedankt sich bei der Feuerwehr Breitbrunn für die Ausarbeitung der Pflichtbereichsübung, der guten Zusammenarbeit aller 3 Feuerwehren sowie der Verköstigung.
Fotos



Klicken Sie um Foto zu vergrößern
Verfasser: Lehner Andreas, BMBereich: UEB


© Freiwillige Feuerwehr Rutzing 2018, Mühlbachstraße 73, 4063 Hörsching
Impressum und Haftungsausschluss
.